Zum zweiten Mal startet music4friends das Geschäftsführer-Experiment: Für zwei Monate übernehmen die Junior-Kolleginnen Darlene Hammer und Marnie Günther die Chefsessel der Wuppertaler Künstleragentur.
Für die Idee zum Rollentausch wurde music4friends bereits mit dem NEW WORK AWARD 2018 in Bronze ausgezeichnet. „Können und Selbstbewusstsein erwachsen zu einem guten Stück aus erfolgreich getragener Verantwortung. Und neue Ideen entstehen oft aus einem ungewöhnlichen Perspektivwechsel. Beides bietet das Geschäftsführer Experiment in radikaler Form.“ sagt Sascha Poddey, der seinen Posten als „Chef“ nun für zwei Monate abgibt.

Darlene und Marnie haben sich in einer mehrmonatigen Vorbereitungszeit auf das Geschäftsführer-Experiment vorbereitet und ihre ganz eigenen Visionen und Ziele für diese Zeit dem Team vorab präsentiert. Interessant dabei, wie beide ihre unterschiedlichen Talente zu zwei klaren Leitbildern entwickelt haben:

Zwei junge Geschäftsführerinnen

“Das persönliche Wachstum jedes unserer Teammitglieder ist mein Ziel in diesen zwei Monaten, was u.a. individuelle Weiterbildungskurse für jeden beinhaltet oder auch individuelle Focus-Themen, bei der sich jeder im Team für eine klar definierte Zeit in der Woche in den „Tunnel“ – also eine absolut ungestörte Konzentrationszeit – zurückzieht.“ sagt Darlene Hammer (Auszubildende Veranstaltungskauffrau)

“Da Marketing mein absolutes Steckenpferd ist, habe ich als zweites Leitbild die Stärkung der Marke music4friends ausgegeben. Wir haben mittlerweile ein so breites und feines Portfolio an Livebands & DJs, dass ich mir ein „Denk ich an Musik für meine nächste Veranstaltung, dann denk ich an music4friends!“ in den Köpfen von noch mehr potentiellen Kunden wünsche.“ sagt Marnie Günther (Junior Projektleiterin)

Das Geschäftsführer Experiment 2.0 beginnt nun am 14.05.
___________________________________________

Lesen Sie auch:
music4friends mit NEW WORK AWARD 2018 in Bronze ausgezeichnet.

 

Vom Chef zum Sparrings-Partner.